Well-Being

Free from – Themenspecial 2017

Löwensenf Klassiker

Sommer 2017

Anstatt Hendl und Bier: Kaiserschmarrn, Flammkuchen und Caipi

Das Traditionsunternehmen Rischart bietet im Café Kaiserschmarrn auf dem Münchner Oktoberfest ein außergewöhnliches Ambiente und besondere Schmankerl / Wiesn-Frühstück als Geheimtipp / täglich Anschnitt einer Hochzeitstorte

Während in anderen Zelten am ersten Wiesntag um 12 Uhr die Bierfässer angezapft werden, knallen im Café Kaiserschmarrn beim Prosecco-Anstich die Korken: „Unser Bier heißt Caipirinha und Prosecco. Anstatt Hendl gibt’s bei uns Flammkuchen, Kaiserschmarrn und echtes Backhandwerk“, erklärt Inhaber Magnus Müller-Rischart das außergewöhnliche Konzept des kleinen Wiesnzelts. Seit 2007 ist die Familie Rischart auf dem Münchner Oktoberfest mit dem Café Kaiserschmarrn vertreten: Überdimensionale Torten, schallplattengroße Strudel, mannshohe Tassen, prächtige Riesenedelsteine und viel Farbe zaubern ein prunkvolles Schloss unübersehbar zu Füßen der Bavaria. Damit erinnert das Zelt an die bayrischen Schlösser des Ludwig II. Das Märchenschloss fällt den Wiesn-Besuchern aber nicht nur durch die einzigartige Fassade auf, auch auf der Speisekarte finden sich besondere Schmankerl, die es nur hier gibt.

Perfekter Start für den Wiesn-Tag: Frühstück im Café Kaiserschmarrn
So bietet das Café Kaiserschmarrn als einziges Zelt auf dem Oktoberfest ein Wiesn-Frühstück in fünf Varianten: In stimmungsvoller und gemütlicher Atmosphäre können die Gäste hier ab neun Uhr am Wochenende (ab 10 Uhr von Mo-Fr) beispielsweise das Kini- oder Kaiser-Frühstück genießen und im Anschluss gestärkt den Wiesn-Bummel starten. Die Frühstückszeit eignet sich auch ideal für einen Wiesn-Besuch mit Kindern und Familie.
Neben dem Frühstück bietet das Café Kaiserschmarrn noch zahlreiche weitere süße und herzhafte Spezialitäten: „Unsere Flammkuchen sind sehr beliebt. Außerdem passt das Gericht gut zu unserer Kernkompetenz Backen“, sagt Müller-Rischart. Das Angebot reicht vom Klassiker mit Speck und Lauchzwiebeln bis hin zur Variante mit Spinat und Gorgonzola. Wer Süßes bevorzugt, wird auch fündig: Den Kaiserschmarrn, dem das Zelt seinen Namen zu verdanken hat, gibt es in sieben verschiedenen Ausführungen. Über 1.000 Portionen werden täglich vor den Augen der Gäste zubereitet. Daneben dürfen die Klassiker aus dem Hause Rischart wie Kuchen-, Torten- und Bio-Kaffee-Spezialitäten nicht fehlen und sind in ihrer Vielfalt einzigartig auf dem Oktoberfest.

Highlight am Nachmittag: Hochzeitstorte für die Gäste
Jeden Tag um 14 Uhr findet im Café Kaiserschmarrn eine besondere Zeremonie statt: Zum Andenken an den Anlass des Münchner Oktoberfestes, die Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen im Jahre 1810, schneiden die Inhaber Gerhard und Magnus Müller-Rischart täglich eine mehrstöckige Hochzeitstorte an und verteilen die ersten Stücke kostenlos an die Gäste. Die Torte wird frisch in der Backstube von Rischart im Münchner Glockenbachviertel gebacken und morgens auf die Wiesn geliefert. „Die Hochzeitstorte ist im Laufe der Jahre zu einem festen Ritual bei uns im Zelt geworden. Das ist unsere Art, den Ursprung der Wiesn zu feiern“, sagt Müller-Rischart.

Auf dem einzigen Catwalk der Wiesn sorgen die Bands für Stimmung
Im Café Kaiserschmarrn thronen die Bands über der feiernden Menge und sorgen auf dem einzigen Catwalk der Wiesn für besondere Stimmung. An der Rundbar in der Mitte des Zelts erhalten die Gäste alles – außer Bier. Hier mixen die Mitarbeiter Cocktails, Longdrinks und Aperol Spritz. Nicht mehr wegzudenken ist inzwischen das traditionelle Fliegerlied („Und i fliag, fliag, fliag wie ein Flieger“), das jeden Abend um 21.30 Uhr die Bedienungen zum Tanzen auf den Catwalk zieht.

 


Bio-Vielfalt aus Überzeugung in der Hühner- und Entenbraterei Ammer

Die Hühner- und Entenbraterei Ammer ist bereits seit über 130 Jahren fester Bestandteil auf dem Münchner Oktoberfest. Das Ammer hat sich einen Namen als erste und größte Hühnerbraterei der Welt gemacht. Auch heute ist Tradition, Gastfreundschaft und kulinarische Vielfalt das A und O beim Ammer.

Bio-Hendl seit 14 Jahren auf der Speisekarte
Außerdem bietet Wiesn-Wirt Josef Schmidbauer seit 14 Jahren mehr als 50 Prozent der Speisen auf der Karte in Bio-Qualität an: Dazu zählen die bekannten Bio-Hendl und weitere Spezialitäten. Das Ammer glänzt auch mit einer Vielzahl von vegetarischen und veganen Gerichten. Dazu wird Bier aus dem Augustiner-Holzfass ausgeschenkt.

Straßenverkauf: Genuss trifft Information
Alles andere als Psychologie verbirgt sich hinter Ammers Hendl-Sprechstunde. Da viele Gäste des Ammers mehr über die Bio-Hendl erfahren wollen von Herkunft bis Aufzucht sowie Unterschieden zur konventionellen Aufzucht hat Wiesn-Wirt Josef Schmidbauer kurzerhand vor ein paar Jahren die Hendl-Sprechstunde eingeführt. Von Montag bis Freitag (außer am Feiertag) von 14 bis 14.30 Uhr steht der Wiesn-Wirt persönlich Gästen im Straßenverkauf Rede und Antwort zum Federvieh.

Weitere Informationen unter www.ammer-wiesn.de

Pressekontakt:
Simone Thaysen, Tel.: 089 893563 -40, E-Mail: s.thaysen@engel-zimmermann.de

 


Kartoffelsuppe mit Weisswürsten, Bier und Brezelcroutons

Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
400 g Kartoffeln, mehlig
75 g Original Thüringer
Schinkenspeck
1 EL Öl
250 ml Bier
500- 600 ml Gemüsebrühe
4 WOLF Münchner Weißwürste
2 Brezeln
1 EL Butter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 TL getrockneter Majoran
100 g Crème Fraîche

Zubereitung:
1) Die Zwiebel schälen und würfeln, das Suppengrün waschen, putzen und kleinschneiden, die Kartoffeln waschen, schälen und grob würfeln. Den Speck klein würfeln.
2) Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Speck darin glasig dünsten. Das Suppengrün und die Kartoffeln zugeben, kurz mitdünsten und mit dem Bier ablöschen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und in ca. 15 Min. weich kochen.
3) Die Weißwürste häuten und in Scheiben schneiden. Die Brezeln würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brezelwürfel darin goldbraun rösten.
4) Die Suppe pürieren, nochmals aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran abschmecken. Zum Schluss die Crème Fraîche unterrühren. Die Weißwürste in die Suppe geben und darin erhitzen, dabei nicht mehr kochen lassen.
5) Die Brezelcroutons zum Servieren auf die Suppe geben.

Bild: WOLF WURSTSPEZIALITÄTEN

 


Hot Dog mit Bier-Bratwurst

Zutaten für 4 Personen:
3 Zwiebeln
5 EL Mehl
1 EL Paprikapulver
500 ml Öl
3 EL süßer Senf
2 EL Frischkäse
2 EL Joghurt
Salz
Pfeffer
3 Essiggurken
6 Blätter Salat
6 längliche Semmeln
6 WOLF Bier Bratwürste, ca. 350 g
Küchenpapier

Zubereitung:
1) Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Das Öl in einer Friteuse oder in einem großen Topf auf ca. 170° erhitzen. Inzwischen das Mehl mit dem Paprikapulver mischen, die Zwiebeln darin wenden und gut abklopfen.
2) Die bemehlten Zwiebeln portionsweise im heißen Öl in ca. 2 Min. goldbraun frittieren, heraus nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3) In einem Holzkohlengrill Glut zum Grillen vorbereiten. Bei einem Gas- oder Elektrogrill genügen ca. 10 Min. zum Vorheizen.
4) Den Senf mit dem Frischkäse und dem Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Essiggurken in Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen. Die Semmeln quer einschneiden, aufklappen, mit der Senfsauce besteichen, mit je einem Salatblatt auslegen mit etwa der Hälfte der Gurken und Zwiebeln belegen.
5) Bratwürste von beiden Seiten in ca. 10 Min. braun grillen, in die vorbereiteten Semmeln geben und die übrigen Gurken und Zwiebeln darauf verteilen.

Bild: WOLF WURSTSPEZIALITÄTEN

 


Bayerischer Weißwurstsalat

Zutaten für 4 Personen:
2 rote Zwiebeln
Salz
Pfeffer
5 EL Essig
3 EL Öl
1 Bund Radieschen
1 Kopfsalat
1 Bund Petersilie
8 WOLF Münchner Weißwürste
1 Stück Meerrettich ca. 5 cm

Zubereitung:
1) Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Aus Salz, Pfeffer, Essig und Öl ein Dressing anrühren und die Zwiebeln darin ca. 15 Min. marinieren.
2) Inzwischen die Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Salat putzen, waschen und in mundgerechte Stücke teilen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
3) Die Weißwürste pellen, in dünne Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben und nochmals ca. 10 Min. marinieren lassen.
4) Zum Servieren die Radieschen, Kopfsalat und die Petersilie unter den Wurstsalat mischen. Den Meerrettich schälen und über den fertigen Salat fein reiben.

Bild: WOLF WURSTSPEZIALITÄTEN

 


Weißwurst-Brezenknödel auf Kraut mit Senfsauce

Zutaten Brezenknödel:
1 Zwiebel
1 EL Butter
1 Bund Petersilie
300g Brezen vom Vortag
3 frische Weißwürste (ca.250g)
200ml Milch
4 Eier
3-4 EL Semmelbrösel
½ TL Abrieb einer Zitronenschale
Salz/Pfeffer/Muskat
1 EL Speisestärke
810g Specht Weinkraut (770g Einwaage)

Zutaten Soße:
2 Zwiebeln
1 EL Öl
250ml alkoholfreies Malzbier (z.B. Karamalz)
½ L Fleischbrühe
3-4 EL Develey Original Weißwurstsenf
Salz

Zubereitung:
1. Zwiebel fein würfeln und in 2 EL Butter glasig braten, Petersilie hacken. Brezen und Weißwürste in ca. 1 cm große Stücke würfeln und alles vermengen.

2. Milch erhitzen und darüber gießen. Eier verquirlen und mit den Semmelbröseln dazu geben. Mit dem Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss würzen. Alles gut vermengen und 20 Minuten ruhen lassen.

3. Reichlich Wasser zum Kochen bringen. Stärkemehl mit etwa 100ml kaltem Wasser anrühren, die Hände darin befeuchten, aus der Masse kleine Knödel formen , in das kochende Wasser legen , einmal aufkochen lassen, dann in 20 Minuten knapp unter dem Siedepunkt garen lassen.

4. Für die Sauce Zwiebel fein würfeln und sie in Öl in einem breiten Topf anbraten, bis sie eine hellbraune Farbe annehmen. Danach mit dem Malzbier und der Brühe aufgießen und ohne Deckel mindestens 20 Minuten köcheln lassen. Dann den süßen Develey Senf unterrühren, mit Wasser zur gewünschten Menge aufgießen und mit Salz abschmecken.

5. Knödel auf Sauerkraut mit der Sauce servieren.

Bild: WOLF WURSTSPEZIALITÄTEN